22.08.2019

Keine Zeit für Eile

Schnell muss es gehen, Geschwindigkeit ist ein Wert an sich für uns geworden. Aber wem hilft es, schnell zu sein, statt sich Zeit zu nehmen?

Autor: Dagmar Köhring
setzt sich für bedrohte Wörter ein und diskutiert gern – am liebsten über die Bibel.

Corinna S. aus Alpirsbach schrieb:
Hallo, Frau Köhring,
das ist eine interessante Sichtweise, die ich in meinen Alltag einbauen möchte (oder in eine Predigt...).
Senden Sie mir bitte den Text?
Herzlichen Dank! Schalom.
Corinna Sipple

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Beste Freunde

    andacht· Freunde zu haben, tut gut. Wenn man welche hat. Sie geben uns Kraft in schwierigen Zeiten.

    Jetzt hören
    hören
  • Bester Chef

    andacht· Wer will schon einen "Herrn" haben, einen, der über ihm steht und sagt, wo es lang geht? Vermutlich kommt es auf den "Herrn" an.

    Jetzt hören
    hören
  • Versteh ich das richtig?

    andacht· Sprache ist mehr als die Aneinanderreihung von Wörtern. Verstehen kann richtig schwer werden. Gut, sich nicht zu schnell Urteile zu bilden.

    Jetzt hören
    hören
Weiter