15.10.2020

Ungerecht!

Die Welt entwickelt sich nicht gerecht. Wir wissen das, aber was tun wir, damit sich das ändert? Eine Faustregel.

Autor: Kerstin Mühlmann
mag Menschen, Geschichten und Überraschungen. Auch deshalb fährt sie lieber Zug als Auto.

Bisher sind noch keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Ich hab dich lieb!

    andacht· Worte wirken. Dass zu wissen, ist schön, es zu nutzen, noch schöner.

    Jetzt hören
    hören
  • Endlich frei!

    andacht· Freiheit spürt man oft erst dann, wenn sie weg ist. Aber dann wissen wir umso besser, warum es sich für sie zu kämpfen lohnt.

    Jetzt hören
    hören
  • Was stärkt mich?

    andacht· Das Chaos des Lebens zu meistern ist eine Herausforderung bis zuletzt. Es zu schaffen, beginnt vielleicht schon ganz am Anfang.

    Jetzt hören
    hören
Weiter
Zurück